Erstträumer

Sherman's End

Road Trip durch die Apokalypse gefällig?

Endlich ist es so weit! Mit Spannung wurde nicht nur von in Farbe und Bunt-Stammlesern der erste postapokalyptische Roman des Verlags erwartet, nun hat er das Licht der Welt erblickt. Jungautor C.R. Schmidt widmet sich in seinem Erstträumer Sherman's End einem Road Trip der ganz besonderen Art: Mit Dreistigkeit, Gaunereien und Wörterbuch trotzt Antiheld Hud der Apokalypse. Ein Muss für alle Fans von Dystopien und solche, die es gern werden wollen.

Schmidt besticht in seinem Erstling mit unerschöpflichem Ideenreichtum und widmet sich der in den letzten Jahren so oft thematisierten Vision der Apokalypse auf eine genauso schonungslose wie phantastische Art. Protagonist Hud widerspricht dabei jedem Heldenklischee. Er zeichnet mit seinen Drogenproblemen und dem täglichen Kampf ums Überleben, den nur der Stärkste für sich entscheiden kann, ein düsteres Bild des Menschen am Ende seiner Zerstörungswut. Die Einbindung von Elementen wie dem mit besonderen Kräften ausgestatteten Archie und dem geheimnisvollen Ziel der abenteuerlichen Reise, in dem die Welt noch in Ordnung scheint, macht Sherman's End zu einem umfassenden und abwechslungsreichen Ausflug in die Phantastik. Die Hauptfiguren - wobei die exzentrische, mutige Musikerin Mia keine Ausnahme bildet - weigern sich vehement, die Erwartungen an typische Retter in der Not zu erfüllen. Sie stolpern von einer Schwierigkeit in die nächste und müssen sich erst gegenseitig vertrauen lernen, bevor sie erkennen, dass sie nur gemeinsam der Gefahr trotzen können, die im Westen lauert.

Liebevoll ausgeführte Details wie Huds Liebe zu der zum großen Teil verloren gegangenen Sprache und stimmungsvolle Beschreibungen einer in Trümmern liegenden Welt bauen die Geschichte aus und machen sie zu einem ausführlichen Lesevergnügen. Geeignet ist dieses für einen etwas älteren Leserkreis, der in eine nicht ganz alltägliche Geschichte eintauchen möchte, in der auch die brutalsten und bedrückendsten Seiten des Weltuntergangs nicht ausgelassen werden.

Das ca. 368 Seiten lange Werk erwartet Sie überall da, wo es E-Books gibt, z.B. hier oder in unserem Shop. Auch als Print- und Audiobuch wird der Roman in Kürze zur Verfügung stehen.

Inhalt:

Nach einem verheerenden Krieg liegt das Nordamerika der Zukunft in Schutt und Asche. Der junge Hud hält sich mit zwielichtigen Geschäften über Wasser, zieht als Plünderer durchs Land und ist vor allem eins: sich selbst der Nächste. Als ihm eine Karte zum geheimnisumwobenen Sherman's End in die Hände fällt, beschließt Hud kurzerhand, diesen Ort zu finden, denn zahlreiche Schätze sollen dort verborgen sein. Auf seiner Reise schließt sich ihm ein Mann namens Archie an, der über sonderbare Fähigkeiten verfügt und sich insgeheim geschworen hat, Sherman's End um jeden Preis zu vernichten.

Copyright © 2017 in Farbe und Bunt Verlags-UG. Alle Rechte vorbehalten.