Romane

Paläovalation

Der erste Military-Science-Fiction-Roman des iFuB-Verlags!

Als Kracher Nummer 1 im iFuB-Romanprogramm 2018 präsentiert die Redaktion erstmals ein Werk aus dem Genre der Military-Science-Fiction. In Paläovalation erzählt Autor Atir Kerroum, iFuB- und Corona Magazine-Lesern bereits durch einige Kurzgeschichten bekannt, mit viel Augenzwinkern aber auch sehr gesellschaftskritisch die Geschichte einer Menschheit im intergalaktischen Krieg. Dabei stellt sich die feindliche genetische Superrasse schnell als ganz anders als erwartet heraus ...

Viele Monate der ambitionierten Vorarbeit und des Feinschliffs sind vergangen, und nun wagt sich die iFuB-Redaktion in Form des vorliegenden Buchs mutig und außergewöhnlich wie stets in einen ganz eigenen Bereich der Science-Fiction vor.

Paläovalation besticht durch Humor genauso wie durch seine außergewöhnlichen Perspektiven. Neben dem selbstsicheren Captain und Kriegshelden erlebt der Leser die Entwicklung der Geschichte zweier gegnerischer Rassen durch die Augen einer jungen Kriegsberichterstatterin. Mit ihr gemeinsam verstehend und wachsend unterhält die rasante Handlung nicht nur durch die typischen Kampfelemente des Genres, sondern regt auch stets dazu an, zu hinterfragen, wem die Sympathien des Lesers nun tatsächlich gelten sollten. Spätestens als sich die Protagonisten und ihre Gegenspieler dem Titel entsprechend nach einem Raumschiffabsturz urzeitlichen Bedingungen stellen müssen und nur noch das Überleben zählt, rückt die Frage nach Freund oder Feind immer mehr in den Mittelpunkt.

Das 344 Seiten lange Buch ist z.B. in nachstehenden Shops erhältlich:

Print E-Book Hörbuch-CD Hörbuch-Download
Amazon - - -
iFuB-Shop - - -

Inhalt:

So ziemlich alles läuft schief für Tad Asanovski. Nicht nur die Frauen machen sein Leben kompliziert, auch der Krieg entwickelt sich in die falsche Richtung. Die genetischen Superrassen, gegen die er in den Krieg ziehen soll, sind nicht nur widerspenstig, sondern haben auch noch Verbündete in den eigenen Reihen - und als einer dieser Kollaborateure Tads Schiff übernimmt und ihn und seine Crew wegsperrt, scheint es nicht mehr schlimmer kommen zu können. Doch dann stürzt das Schiff mit Freund und Feind auf einen verödeten Planeten und Tad stellt fest, dass trotz Charme und Galgenhumor im Leben wirklich noch viel mehr schiefgehen kann. Sehr viel mehr!

Copyright © 2017 in Farbe und Bunt Verlags-UG. Alle Rechte vorbehalten.