Sachbuch

Arschlochpferd - Allein unter Reitern

Nika weiß, warum da Stroh rumliegt – das Buch zum erfolgreichen Facebook-Phänomen

Als Nika S. Daveron auf Facebook eine Seite namens Arschlochpferd - Allein unter Reitern eröffnete, auf der sie in humoristisch-bissiger Art täglich die kleinen und großen Missstände in der reiterlichen On- und Offlinegemeinschaft hervorhebt, rechnete sie nie damit, dass sich der Blog zum Internet-Phänomen entwickeln würde, mit über 17.000 Likes per März 2016. Nun widmet der Verlag in Farbe und Bunt der Idee ein eigenes Buch.

Bissiger als jedes Pferd, sarkastischer als eine ganze Pony-Herde - wenn Daveron die Trense aus dem Maul nimmt und losschnaubt, ist so mancher Huf im Gesicht im Vergleich eine Liebkosung. In Arschlochpferd - Allein unter Reitern schnappt sie sich mit komplett neuen Berichten aus dem Leben (und Sterben, jedenfalls emotional) der Reiter dieser Welt durch die verschiedenen On- und Offline-Reitergemeinschaften. Der Leser begleitet dabei eine fiktive Reiterin bei ihrem ersten Pferdekauf (oder ist es doch ein Einhorn?) und wird ganz nebenbei mit genauso sachlich fundierten wie amüsanten Informationen versorgt, wie man es besser machen könnte. Ein Foto-Teil mit Bildern von echten Arschlochpferden rundet das Werk optisch ab.

Als Reiter hat man es heutzutage nicht leicht. Wenn man sich auf sozialen Netzwerken nicht mit mindestens einem ausgebildeten Turnierpferd samt täglich wechselnder Schabraken-Kollektion profilieren kann, muss man erfinderisch werden. Blöderweise merken solche Angeberei die Mitnutzer recht schnell. Wie man in den Schlangengruben des reiterlichen World Wide Web überlebt und wen man besser nicht fragt, wenn man als (Neu-)Pferdebesitzerin bestehen will, dazu gibt dieser nicht ganz ernst gemeinte Ratgeber Auskunft.

Herrlich sarkastisch-unverblümt verfasst und garantiert politisch unkorrekt, unterhält das Sachbuch reifere Leser jeden Alters, informiert aber auch und zeigt selbst Anfängern in der Materie zumindest, was sie um Himmels Willen unterlassen sollten.

Das Buch ist z.B. in nachstehenden Shops erhältlich:

Print E-Book Hörbuch-CD Hörbuch-Download
Amazon Amazon - -
iFuB-Shop iFuB-Shop - -

Inhalt:

Tausende von Likes hat die Social Media-Seite vom Arschlochpferd, die augenzwinkernd die Online- und Offline-Gemeinschaft der Reiterinnen und Reiter beleuchtet – dieses Buch präsentiert das Phänomen in gedruckter Form mit komplett neuen, witzigen und auch herrlich bissigen Beiträgen. Denn heutzutage ist es mit Reitstunden und Boxenmisten längst nicht mehr getan. Inzwischen scheint es so, dass die gemeinen Reiterinnen und Reiter mehr damit beschäftigt sind, sich selbst in den sozialen Netzwerken zu präsentieren und dort vor allem mit Nicht- und Fehlwissen zu glänzen und zu amüsieren.
Begeben Sie sich mit diesem Buch auf eine Reise durch die Untiefen des reiterlichen Internets. Von einer Frau, die auszog, um auf ihrem Arschlochpferd vollendete Dressurreiterin, vollblütige Westernreiterin und Pferdeflüstererin in einem zu werden – und am Ende auf die Nase fiel. Nicht nur dank Facebook.

Weitere Ankündigungen zu Sachbüchern finden Sie wie immer in unserem Verlagsprogramm.

Copyright © 2017 in Farbe und Bunt Verlags-UG. Alle Rechte vorbehalten.